Urbanes Grün erlebt eine Renaissance – in den Medien und öffentlichen Diskussionen, in Stadtentwicklungsprogrammen und in zahlreichen zivilgesellschaftlichen Initiativen. Projekte zur Entwicklung von grünen Ringen und Korridoren, von Gemeinschaftsgärten und urbaner Landwirtschaft zeugen von einem neuen Interesse, sich mit dem Thema „Grün in der Stadt“ aktiv und innovativ auseinanderzusetzen.

Um in diesem Spannungsfeld Anregungen für die kommunale Praxis zu geben, hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr (MBWSV) ein Gutachten in Auftrag gegeben. Das Forschungsvorhaben ging der Frage nach, welche strategische Bedeutung urbanes Grün in der integrierten Stadtentwicklung hat bzw. haben kann. Außerdem wurden Handlungsbedarfe festgestellt und -empfehlungen erarbeitet. Das Gutachten „Urbanes Grün in der integrierten Stadtentwicklung; Strategien, Projekte, Instrumente“ kann hier als pdf heruntergeladen werden, kann aber auch unter broschueren@mbwsv.nrw.de als 180 Seiten starke Broschüre bestellt werden.