Die neue EU-Saatgutverordnung gefährdet die Vielfalt in unseren Gärten und auf unseren Anbauflächen. Global 2000 organisiert unseren Protest gegen diese Verordnung und für die Vielfalt.

Dieses Thema ist vermutlich sehr viel wichtiger, als wir alle wirklich fassen können. In Frankreich beispielsweise gibt es einen Sortenkatalog, der bestimmt, welche Sorten von Gemüsepflanzen überhaupt in Verkehr gebracht werden dürfen. In einigen Kategorien tauchen nur F1-Hybride auf, so dass es für diese Kategorien keinerlei legale Möglichkeit gibt, aus den Früchten eigenes Saatgut zu gewinnen. Das bedeutet also, dass man jedes Mal wieder Saatgut vom Hersteller kaufen muss. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wer hinter diesen Bestrebungen sitzt und sie voran treibt.

Es ist also wichtig, unsere Stimme zu erheben und nichts unversucht zu lassen, die Gesetzgebung zum Wohle aller zu beeinflussen. Deshalb unterschreibt bitte mindestens die Petition und wenn möglich besucht die Demo und zeigt, dass es uns wichtig ist!