Container auf zwei Geschossen.
Das Containerdorf auf der Brache gegenĂŒber von NeuLand wĂ€chst rasant. Jeden Tag werden neue UnterkĂŒnfte fĂŒr FlĂŒchtlinge aufgestellt. Knapp 1000 Menschen, die aus ihren HeimatlĂ€ndern geflohen sind, sollen dort ab Februar untergebracht werden. Es handelt sich um eine Einrichtung des Landes, in der FlĂŒchtlinge leben, die einen Asylantrag gestellt haben. Bei uns in Bayenthal warten sie, bis sie Kommunen in Nordrhein-Westfalen zugewiesen werden. Das kann zwei Wochen dauern, aber auch drei Monate. Das Dorf soll laut Planung des Landes zwei Jahre in Bayenthal stehen. Danach wird es abgebaut, die Aufnahmeeinrichtung des Landes soll dann in eine ehemalige weiterlesen

Quelle: Kölner Neuland