Nach den hoffentlich erfolgreichen Klausuren ist es Zeit, zu entspannen. Wir wollen euch am Samstag den 13.2. zum Start in die vorlesungsfreie Zeit etwas von unserem Tomaten-Saatgut mitgeben und euch die Vorkultur erklären, denn dann habt ihr zum Semesterbeginn hübsche kleine Pflänzchen, und im Sommer frische Tomaten! Auch dieses Jahr haben wir viele interessante Sorten für euch gesammelt – freut euch mit uns auf blaue, grüne und getigerte Salattomaten, Zitronentomaten, Johannisbeertomaten aus Bolivien, und viele andere. Wie üblich findet der Workshop im Raum C über der Studiobühne statt, wieder ab 13.30 Uhr.
Da Tomaten erst ab Anfang März vorgezogen werden, braucht ihr diesmal nichts mitzubringen außer einem feinen wasserfesten Stift, einer Schere, einem Behälter worin ihr Saatgut und Namenschildchen transportieren könnt, und wenn ihr mögt eine Kleinigkeit zu essen und trinken für alle. Wie üblich hätten wir gerne 1/3 der Jungpflanzen für den Gemeinschaftsgarten, aber an Saatgut ist kein Mangel, auch wenn ihr etwas mehr für Balkon oder Terrasse in WG oder Wohnheim haben wollt. Von winzigen Beerentomaten bis riesigen Flaschentomaten, von gelb bis schwarzbraun, von fleischig-sauer bis saftig-fruchtig sind fast alle Farben, Formen, Größen und Geschmacksrichtungen vorhanden. Undvfür alle, denen das nicht reicht, werden demnächst noch weitere Sorten von der Gemeinschaftsgärtnerei Acker Pella e. V. bei uns eintreffen.
Am Sonntag den 14.2. ist – außer bei starkem Frost oder Niederschlag – auch wieder Gartentag. Ein paar kleinere Aussaaten stehen schon auf dem Programm, aber vor allem ist es an der Zeit, viele Beete vorzubereiten, auf denen dann ab Ende Februar das Gemüse für die Saison 2016 Platz findet. Und dank den frühlingshaften Tagen und eurer Mithilfe in der Vorlesungszeit wird es auch wieder die eine oder andere Köstlichkeit zu ernten geben. Wir haben momentan auch viele Krokusse abzugeben, die ihr euch im Topf auf Fensterbank, Balkon oder Terrasse stellen könnt. Auch die Erdbeer-Jungpflanzen und Topfkräuter fangen wieder an zu sprießen – am Eingang des Gartens, rechts neben der Infotafel hinterm Tor, haben wir einige für euch zum Mitnehmen in Kisten hingestellt.
Über die vorlesungsfreien Zeit kommt der Betrieb dann richtig in Schwung, und ihr seid alle eingeladen, sonntags oder auch unter der Woche im CampusGarten vorbeizuschauen und mitzumachen!