Die Weiterentwicklung des Netzwerks UrbaneOasen läuft auf vollen Touren! In den letzten Wochen haben wir fleißig neue Features überlegt, getestet und aktiviert. Und UrbaneOasen bietet dadurch noch mehr. Und zwar das hier:

Informationen auf Stadt- und Themenebene

Für Städte und Themen gibt es jetzt eigene Übersichtsseiten. Dort lassen sich alle zugeordneten Inhalte (Beiträge, Gärten, Veranstaltungen, Flächenangebote etc.) auf ein Mal finden! Also die optimale Funktion, wenn man zu Informationen in seiner Stadt sucht. Eine bessere Gestaltung der Seiten steht an, im Moment werden alle Inhalte noch schlicht untereinander angezeigt.

Verbesserte Verknüpfungen

Jeder Beitrag, Garten, Forum, Veranstaltung etc. kann jetzt ganz einfach mit Städten und Themen verknüpft werden, z.B. Dortmund, Aquaponik oder interkulturelles Gärtnern etc.).

Gartenprojekte können angeben, mit welchen Themen sie sich beschäftigten, wie Interessierte mitmachen können und welche Leistungen sie anbieten, z.B. die Beratung zu Fundraising und Fördermöglichkeiten. So könnt ihr euer Projekt also noch besser präsentieren.

Neue Inhalte

Ihr könnt neuerdings Gruppen erstellen. Wenn ihr noch kein konkretes Projekt habt, bietet sich das an. Auch Kommunen mit Ansprechpartnern für UrbanGardening können sich präsentieren. Einer Gruppe können Gartenprojekte zugeordnet werden. So könnt ihr also bspw. euren Verein und eure Projekte auf UrbaneOasen.de präsentieren.

Immer aktuell: Automatisch vom externen Blog auf UrbaneOasen

Wir können zudem Artikel von externen Blogs einbinden und auf der Seite der Projekte zeigen. Wenn ein Gartenprojekt also einen eigenen Blog hat, können wir die dortigen Artikel automatisiert hier einbinden und der UrbaneOasen-Seite des Projektes zuordnen. Damit sind die Neuigkeiten aus den Projekten auf dem eigenen Blog und hier optimal gezeigt – ohne doppelte Arbeit!