Mehr Grün in die Stadt und mehr Leben ins Grün zu bringen – darum ging es beim Social Design Award von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL WISSEN, der in diesem Jahr zum vierten Mal ausgeschrieben wurde. Als Impulsgeber fördert BAUHAUS Vorhaben, die das Leben der Menschen positiv verändern können.

Rund 150 Einsendungen gab es, aus ganz Deutschland, aber auch aus Südafrika oder Großbritannien. Die Expertenjury hat jetzt eine Shortlist der zehn besten Projekte zusammengestellt,unter denen der Inselgarten an der Diakoniekirche in Wuppertal ist.

Mobiles Wohnen und Leben in einer Kirche und im Stadtteil

Mit einer Kräuterschnecke hatte es 2010 angefangen, es folgten Beete, und heute ist der Inselgarten an der Diakoniekirche (die mal Kreuzkirche hieß) in Wuppertal Lieferant für den Mittagstisch, der in der Kirche ausgegeben wird. Dahinter steckt die Initiative einer Gruppe von sieben Ehrenamtlichen, die sich im Urban Gardening und in der Stadtmission engagieren und die sagen: „Wir erleben, wie sich zurückgezogene Menschen nähern, zuschauen und dann doch kleine Arbeiten tun, die ihnen gemäß sind“. Nun möchte die Diakonie die Kirche verkaufen, und die Aktivisten würden sie gerne übernehmen. Denn dann gäbe es auch im Winter die Möglichkeit, jene Menschen aus dem Quartier zu integrieren, die sich nur schwer für eine Gemeinschaft gewinnen lassen. Der Plan: Die Kirche soll durch mobile Wohnmöbel zum Schlafen, Arbeiten und Spielen „ein offener multifunktionaler Veranstaltungsraum“ und ein „soziales Hotel“ werden. Hier mehr zum Hintergrund

Wählt Euren Favoriten für den Publikumspreis! Stimmt bis zum 26. Oktober ab. Der Publikumspreis ist mit 2500 Euro dotiert. Der Gewinner wird, ebenso wie der Gewinner des Jurypreises, am 14. November auf SPIEGEL ONLINE bekannt gegeben.

Zur Werkzeugleiste springen