Bereits zum 2. Mal konnen der Ernährungsrat für Köln und Umgebung am 19. Januar einen Neujahrsempfang im „Ernährungswerk“ in Ehrenfeld feiern. Mit vielen geladenen Gästen aus der Politk, der Kölner Zivilgesellschaft, regionalen Landwirten und Lebensmittelproduzenten, weit gereisten Gästen vom Ernährungsforum Zürich sowie Freunden und Unterstützer*innen des Ernährungsrates Köln haben wir einen sehr gelungen Abend verbracht, an dem für alle noch einmal deutlich wurde, wie wichtig eine starkes, regionales und biologisches Ernährungssystem ist.

Nach einer Begrüßung durch den Inhaber des Ernährungswers Dr Stephan Lück hat die Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes in ihrer Rede hervorgehoben, wie wichtig es der Stadt Köln ist, sich für eine zukunftsfähige Landwirtschaft einzusetzen und die nötige Arbeit dazu auch entsprechend zu fördern. Das wurde durch die offizielle Unterstützung des Ernährungsrates mit dem Ratsbeschluss vom 11. Juli 2017 unterstrichen.

Der Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Nolten aus Düren ergänzte in seinem sehr pointierten Beitrag die Dialektik des Konsumverhaltens des Einzelnen. Gibt doch ein großer Teil der Bürger in Umfragen an, sich für eine bessere Tierhaltung und mehr biologischen Landbau einzusetzten und höhere Preise zahlen zu wollen – die Absatzzahlen für Convenience Produkte aber nach wie vor steigen und der Fleischkonsum in Deutschland immer noch absurd hoch ist.

Schließlich hat der Filmemacher und Vorsitzende des Ernährungsrates Valentin Thurn einen reich bebilderten Rückblick auf die Arbeit des Rates in vergangenen Jahr gegeben. Zu den Highlights des Jahres 2017 gehörten zweifellos der Beginn des Visionsprozesses 2025 zusammen mit der Stadt Köln, der erste Bundeskongress der Ernährungsräte im November in Essen, Die Bustour von Gastronomen  zu Erzeugern in der Region, die Plakatkampagne der Stadt Köln sowie dann Anfang Januar das große BarCamp der Essbaren Stadt Köln zusammen mit der Agora.








Den kulinarische Teil des Abends hat Chefkoch Thomas Bock vom „Courtyard by Marriott Düsseldorf“ verantwortet, der mit seinem Team aus den frischen Lebensmitteln aus dem Kölner Umland ein tolles Menü gezaubert hat. Dazu gehörte eine wärmende Hokaido-Kürbis-Suppe mit Kürbissen vom Biolandbetrieb Gut Onnau sowie Zwiebeln und Kartoffeln vom Marktfruchtbetrieb Brosch, ein vorzüglicher Grünkohl von Bauer Moll aus Kerpen, lecker zartes Tafelspitz von Metzgerei Kleinjung aus Engelskirchen-Wallefeld mit Tomaten von Bergerhof der Famile Bong, ein saftig souvid gegartes Hähnchen vom Gut Clarenhof in Frechen, Feldsalat vom Gemüse & Kräuteranbau Stefan Grüsgen in Bornheim mit Äpfeln und Birnen von den Lindenhof Obstplantagen der Familie Moog in Wachtberg-Fritzdorf, es gab eine regionale Gemüsepfanne zu der Gemüsebau Pesch aus Bornheim-Brenig leckere Pastinaken, Rosen-, China-, und Spitzkohl beigesteuert hat und schließlich eine Quark-Joghurt-Speise mit Süßkartoffel topping, die uns der Milchhof Schäfer aus Erftstadt und Kartoffelkult Heinrich Trippen aus Rommerskirchen ermöglicht haben. Der Slow-Baker Engelbert Schlechtrimen hat uns mit außergewöhnlich leckeren Broten und Johannes Dobelke von der Horbacher Mühle mit exzellenten Kuchen verwöhnt. Dazu gab es Biokölsch von „Hellers Brauhaus“, Apfelsaft vom Gertrudenhof in Hürth und Apfelsecco von der Fruchtsaftkelterei Weber im Bergischen.












Unser großer Dank gilt nicht nur den Landwirten und Produzenten die uns unterstützt haben, sondern vor allem Amarine Gillern, die sich nicht nur um die Zusammenstellung der Lebensmittel sondern auch um die schöne Dekoration der Location bemüht hat!

Nach einem solch tollen Abend mit guten Gesprächen, neuen Kontakten und Ideen und den ganzen regionalen Leckereien sind wir alle überzeugt, das die Ernährungswende in Köln gelingen kann. Zwar haben wir einen hauptamtlichen Koordinator, das Projekt und die Idee lebt aber nur über mit der guten Beteiligung aller interessierten Bürger*innen Kölns. Der Ernährungsrat hat vier Ausschüsse die regelmäßig öffentlich tagen – die Termine werden über die Website http://ernährungsrat-köln.de/termine-der-ausschusstreffen/ bekannt gegeben und wir freuen uns über weitere Mitstreiter, #damitkoelnbesserisst












Photos: Monika Ewa Kluz

 

 

Der Beitrag Neujahrsempfang des Ernährungsrats erschien zuerst auf Ernährungsrat Köln.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
616
Zur Werkzeugleiste springen