Netzwerk Kölner Gemeinschaftsgärten

🌇   🌐




info [at] neuland-koeln.de
https://gemeinschaftsgaerten-koeln.de/

„Gemeinschaftsgärten Köln“ ist das Netzwerk der Kölner Gemeinschaftsgärten. Wir haben uns 2016 zusammengeschlossen, um auf der Grundlage des Urban Gardening Manifests von 2014  unsere Interessen gemeinsam zu vertreten.

Hintergrund

Seit Jahren engagieren sich Kölner Gemeinschaftsgärten mit unterschiedlichen Schwerpunkten für Umweltbildung, Klima- und Umweltschutz, Biodiversität und Nachhaltigkeit. Mit ihrem Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit, Flüchtlingshilfe und partizipativen Stadtentwicklung sehen sie sich in der Tradition des Kölner Parkschöpfers Fritz Encke als Orte des "sozialen Grüns"

Aktivitäten

  •  Seit 2012 organisieren die Kölner Gemeinschaftsgärten gemeinsam die Kölner Saatguttauschbörse. 2016 ist daraus ein jährliches Saatgutfestival geworden.  Das Festival findet in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Erhaltung der Nutzplanzenvielfalt (VEN) und der Volkshochschule Köln statt und wurde 2016 mit Platz 1 des Umweltschutzpreises der Stadt Köln ausgezeichnet.
  • Im Ausschuss “Urbane Landwirtschaft und Essbare Stadt“ des “Ernährungsrats für Köln und Umgebung“ entwickeln Kölner Gemeinschaftsgärten im Dialog mit dem Grünflächenamt und anderen Akteuren ein Konzept für die Essbare Stadt, mehr Ernährungssouveränität und regionale Nahrungsmittelproduktion.

Klimaschutz und grüne Stadtentwicklung

Die Mitglieder des Netzwerkes möchten darauf hinwirken, bürgernahe Grünkonzepte in Köln besser zu integrieren. Wir setzen uns für mehr essbares Grün, den Schutz bestehender und die Förderung neuer Gärten ein. Urbane Gemeinschaftsgärten tragen aus unserer Sicht dazu bei, dass Köln die globalen Klimaschutzziele erreicht und Anschluss an das internationale Niveau grüner Stadtentwicklung findet, wie es in anderen deutschen Städten wie Berlin und Hamburg bereits auf den Weg gebracht wurde.

Was wir neuen Gemeinschaftsgärten bieten

Wir unterstützen neue Gemeinschaftsgarten-Initiativen durch:
  • Beratung zu allen Urban Gardening-Fragen
  • Vernetzung und kommunikative Reichweite
  • Saatgut und Pflanzen
  • Geräte
  • Geschirr
  • gemeinsame Beschaffung

Mitglied bei den Gemeinschaftsgärten Köln werden?

Jede Initiative und jeder Verein, explizit auch jeder Kleingartenverein, kann Mitglied von „Gemeinschaftsgärten Köln“ werden. Voraussetzung ist die Unterzeichnung des Urban Gardening Manifests und das Interesse, sich für die Ziele und Aktivitäten des Netzwerks zu engagieren. Über die Aufnahme ins Netzwerk entscheiden die Mitglieder einstimmig. Netzwerktreffen Die regulären Netzwerktreffen finden alle zwei Monate (meist jeweils am 3. Donnerstag des Monats) um 19 Uhr statt, beginnend im Februar 2017. Im Sommer treffen wir uns abwechselnd in den unterschiedlichen Gärten. Bei Interesse bitte einfach eine Mail schreiben.

🍅 WILLKOMMEN

UrbaneOasen ist das soziale Netzwerk für Gemeinschaftsgärten. Tausche dich aus mit anderen Gärtnern, Projekten, Vereinen, Institutionen, Bürgern, Flächenbesitzern, Städten, Gemeinden und administrativen Organen, entwickle neue Projekte und präsentiere sie. Die Plattform ermöglicht optimal Einblick, Austausch und Vernetzung. Mach jetzt kostenlos mit!

Login Registrieren About facebook

🆕 NEUESTE AKTIVITÄTEN

Zeige 1 - 7 von 7 Elementen

📅 NÄCHSTE TERMINE

🥕 GRUPPEN

👩🏽‍🌾 MITGLIEDER

📌 SUCHE IN DEINER UMGEBUNG

Zur Werkzeugleiste springen