Das Projektteam setzt sich aus Dr. Michael Roth (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, zuvor TU Dortmund), Carlos Tobisch (die Urbanisten e.V.), Miryam Frixen, Janina Westerkowski und Thomas Scholle (plan-lokal) zusammen. Ziel des Projektes ist es, durch den gemeinsamen gärtnerischen Anbau von Lebensmitteln in der Stadt Grün- und Freiflächen produktiv zu nutzen, Menschen zusammenzubringen sowie hochwertige und frische Lebensmittel auf preiswerte und unkonventionelle Art selbst zu erzeugen. Initiiert und unterstützt wird die Projektidee von der Hörder Stadtteilagentur, die den Stadtumbau in Hörde begleitet.

Durch die konzeptionelle Arbeit des Projektteams wurde der Aufbau des Gemeinschaftsgarten SchallAcker vorbereitet.