Grabeland in Dortmund

verschieden
| 🌇  
Stadtverband der Kleingärtner
0231 - 70012617
info@gartenvereine-dortmund.de
Zur Homepage

Der Stadtverband verpachtet auch Grabeland. Das Grabeland befindet sich über das gesamte Stadtgebiet verteilt in vielen Vororten. Haben Sie Interesse an einem Stück Grabeland, so rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Städtisches Grabeland wird seit 1999 an den Stadtverband der Gartenvereine zur Verpachtung übertragen. Der Stadtverband hat daraufhin 1700 Parzellen verpachtet. Der Jahres-Pachtzins ist 31 Cent/qm. Das Geld behält der Stadtverband für die Bewirtschaftung ein. Die jährlichen Grundbesitzabgaben von rund 35.000 Euro gehen an die Stadt. 2012 hat die Stadt den Generalpachtvertrag mit dem Verband neu gefasst. Sämtliche Parzellen, auch auf Grabeland, wurden quadratmetergenau ermittelt. Das daraus entstandene Verzeichnis und der Katasterplan sind Bestandteil des neuen Pachtvertrages über 682.399 qm Grabeland inklusive Nebenflächen wie Wege und Parkplätze.

Als Grabeland bezeichnet man nach dem deutschen Bundeskleingartengesetz ein Grundstück, das vertraglich nur mit einjährigen Pflanzen bestellt werden darf. Das Aufstellen von Gartenlauben ist nicht statthaft. Grabeland dient meistens nur einer vorübergehenden Nutzung, weil langfristig eine andere Nutzungsart geplant ist. Die Verpachtung erfolgt parzellenweise gegen eine verhältnismäßig geringe, jährlich zu zahlende, Pacht.

🍅 WILLKOMMEN

UrbaneOasen.de ist das soziale Netzwerk für Gemeinschaftsgärten. Tausche dich aus mit anderen Gärtnern, Projekten, Vereinen, Institutionen, Bürgern, Flächenbesitzern, Städten, Gemeinden und administrativen Organen, entwickle neue Projekte und präsentiere sie. Die Plattform ermöglicht optimal Einblick, Austausch und Vernetzung. Mach jetzt kostenlos mit!

📅 TERMINE

🗪 AUS DEM FORUM

📌 SUCHE IN DEINER UMGEBUNG

💚 LIKEN & TEILEN