🌿 Alte Sorten

Hier findest du alle Inhalte des Netzwerks, die mit dem Thema Alte Sorten verknüpft sind.

Soester Mitmachgarten

Wir möchten Boden in der Stadt der Bevölkerung verfügbar machen und eine (im Vergleich zu Stadtparks) sinnvolle Bepflanzung, d. h. essbar/ anderweitig nutzbar, zum Einen als Versorgungsquelle, zum Anderen als Anstoß zum Austausch von altem und neuem Wissen. Einen Ort der Aktivität, der Begegnung haben: hier darf spontan mitgearbeitet werden! ...

Elisabeths Garten

In Elisabeths Garten, Düsseldorfs größtem mobilen Garten, beginnt die Saison. In insgesamt 118 Hochbeeten, verteilt auf 4 Standorte, wachsen über 50 historische und regionale Gemüsesorten. Rheinprinzessin und Neckargold, weiße Küttinger und rote Riesen, Lerchenzungen und Bonner Advent – in unserer ersten Gartensaison bauen wir überwiegend Bohnen-, Möhren- und Kohlsorten an, ...

Erhaltergarten Bergische Gartenarche, Wuppertal

Das Ziel der Bergischen Gartenarche ist es, alte Landsorten und regionale Pflanzen, die es nicht mehr im Handel zu kaufen gibt, aufzuspüren, zu vermehren und dieses Wissen interessierten Bürgerinnen und Bürgern wieder zugänglich zu machen. Bisher haben wir unsere „Arche-Pflanzen“ ausschließlich an Pat*innen gegeben, mit dem Ziel, neu gewonnenes Saatgut ...

Essbare Stadt Andernach

Text von andernach.de Aktionsraum für die Bürger Öffentliche Grünanlagen sind für alle da! Warum diese also nur als Fläche der Kommune sehen und nicht als Aktionsraum für die Bürger? Andernach geht mit dem Konzept der multifunktionalen „Essbaren Stadt“ neue Wege, lässt öffentlichen Grünräumen neue Funktionen zukommen und motiviert die Bürger, ...

Vielfeld Aachen

Bereits im Jahr 2012 entstand in den Initiativen „Suer­mondtviertel“, „Transition Town Aa­chen“ und „Kaiserplatz­galerie – nein danke!“ die Idee urbane Gemeinschaftsgär­ten in Aachen zu errichten und es schlossen sich immer mehr Menschen zusammen um an der Umsetzung zu ar­beiten. Der Verein „Urbane Ge­meinschaftsgärten Aachen e.V.“ wur­de im Mai 2013 gegrün­det. ...

Essbare Stadt Minden

Unter der Parole "Pflücken erlaubt, statt Betreten verboten!" lässt die Initiative "Essbares Minden" für das Mindener Zentrum, für Altstadt und weitere Stadtbezirke "Speiseräume" entstehen. Durch gemeinschaftliches städtisches Gärtnern stehen hier kostenlos Obst, Gemüse, Kräuter und Blumen für jedeN zur Verfügung. Dabei soll v.a. auf ökologische Qualität, den Anbau alter Sorten ...

Gemeinschaftsgarten Lederstraße, Wuppertal

Der Gemeinschaftsgarten liegt auf der Tiefgarage und hier war bis vor 12 Jahren ein Kinderspielplatz. Die ca.1000m² Fläche ist auf mehreren Ebenen mit seitlichen Beton-Hochbeeten und Treppenläufen sehr lebendig aufgeteilt. Wir pflanzen Blumen für Bienen und fürs Auge, Gemüse für den Mittagstisch, ebenso gibt’s Kartoffelbeete. Im letzten Spätsommer haben wir ...

UmweltKulturPark / Permakulturpark

Der UmweltKultur Park umfasst ein ca. 12 ha großes Areal im Tal des Rahmkebaches in Groß-Barop im Dortmunder Süden. Der Park entstand auf einer ehemaligen Ackerfläche und wurde als Ausgleichsfläche für die Universitätsbebauung ausgewiesen. Er soll Erholung und gleichzeitig Informationen über die Verknüpfungsmöglichkeiten von Lebensräumen für Pflanzen, Tiere und Menschen ...

🍅 Am 15.8. ist Schluss

Vor 7 Jahren haben wir UrbaneOasen.de online gestellt und stetig weiterentwickelt. Nun haben wir uns dazu entschlossen, die Plattform zum 15.8.2020 herunterzufahren. Warum erfahrt ihr hier. Dafür geht es jetzt auf der neuen Plattform  www.urbane-gaerten.de weiter.

Vielen Dank an dieser Stelle für Euer Mitwirken und alles Gute euch weiterhin!

Die Urbanisten e.V.

📌 SUCHE IN DEINER UMGEBUNG

💚 LIKEN & TEILEN