Haumanngarten Essen

🌇  

✅ Laufend
Haumannplatz in Rüttenscheid
Wir gärtnern regelmäßig samstags ab 14 Uhr.




info[at]haumanngarten.de

Zur Homepage

Auf dem Gelände eines ehemaligen Spielplatzes am Haumannplatz in Rüttenscheid, direkt an der Grenze zu Holsterhausen, gärtnern Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Initiative Gemeinschaftsgärten Essen. Seit Anfang Mai 2015 gedeihen bei uns die ersten Pflänzchen. Angebaut werden in erster Linie Nutzpflanzen, Kräuter und heimische Blütenpflanzen.

Wir gärtnern regelmäßig samstags ab 14 Uhr und freuen uns über jede/n neue/n Mitgärtner/in. Gartenkenntnisse sind nicht erforderlich. Wir lernen beim Tun!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte tragen sie diese 3-stellige Zahl ein. *

Aktuelles aus dem Haumanngarten

Der Haumanngarten erlebt in seiner dritten Saison den bisher erfreulichsten Wuchs und Ertrag. Spinat und Salat, Erbsen, dicke Bohnen sind bereits geerntet, ebenso Erd-, Johannis- und Himbeeren; nun sind Busch- und Stangenbohnen, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch an der Reihe. Kartoffeln und Tomaten werden folgen. Unser Naturdünger (z. B. Schafwolle und Pferdemist) vom vergangenen Herbst und die neue Erde im […]

Sommerblüte im Haumanngarten

Im dritten Jahr seines Bestehens zeigt sich der Haumanngarten so wuchsfreudig wie nie zuvor. Gemüse und Blumen sprießen und schießen in allen Beeten in die Höhe. Eine besondere Freude ist unser kleiner Fliederstamm im Blumenrondell (im Bild Mitte oben). Die sogenannte „Säckelblume“ präsentiert sich in diesen Wochen mit unzähligen kleinen Dolden als blauer Blütenball. Sommerblüte […]

Schattenstaudenpflanzen im Haumanngarten

Unter den großen Bäumen im Haumanngarten liegt ein Schattenreich. Kaum etwas wächst. Bis jetzt. Am Samstag, 8.4., wollen wir der Einöde mit schattenfreundlichen Stauden ein Ende machen. Wir haben schon fleißig gesammelt und vorsortiert. Der kleine Schattenstaudenworkshop im Haumanngarten startet gegen 14 Uhr.

Frühlingspracht im Haumanngarten

Bei mildem Frühlingswetter brachten wir am Samstag, 11.3. die erste Saat aus. Zuerst waren der Spinat und die Möhren dran, bald folgen die Zuckererbsen. Die Gerätetruhe wurde aufgeräumt und erstmals haben wir uns auch in der Herstellung eines selbstgeflochtenen Mini-Zaunes erprobt. Einig waren sich alle, dass es eine gute Idee war, im letzten Herbst die […]

Haumanngarten: Sommerfest am Samstag, 30.07.

Nachdem das für den 18.06. geplante Sommerfest leider ins Regenwasser gefallen ist, haben wir zum Glück für den 30.07. einen neuen Termin gefunden. Auch der Flyer wurde von einer unserer Gärtnerinnen gestaltet Eine unserer Mitgärtnerinnen wird mit ihrem Ensemble für alte Musik auftreten, außerdem sind ELA (nicht der Sturm) und GRILLA angekündigt. Was das ist? […]

Geballte Kompetenz im Haumanngarten

Am 15. Juni 2016 informierte sich eine Delegation der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL), Landesverband Ruhrgebiet , im Haumanngarten über das Thema Urban Gardening im Allgemeinen und unseren Gemeinschaftsgarten im Besonderen. Organisiert hatte das Treffen Wiebke Weltring vom Regionalverband Ruhr. Nähere Infos zur DGGL findet man auf auf der Homepage http://www.dggl.org Powered […]

Haumanngarten: Die neue Fläche nimmt Gestalt an

Mit sichtbarem Erfolg investierten die Haumanngärtner einen dritten Tag zur Gestaltung der Wege auf der deutlich vergrößerten Fläche. Auch erste vorsichtige Pflanzungen konnten wir an diesem noch kühlen “Hau-rein-Tag” wagen. Am Infokasten könnten sich Passanten nun von der Virchowstraße aus über unsere nächsten Unternehmungen informieren, und zur Gartenseite hin ist das Insektenhotel fertig zum Fly-&Check-In! weiterlesen

Haumanngarten: Neue Wege, neue Ziele

Nachdem Grün und Gruga im Januar gepflasterte Flächen im Haumanngarten entsiegelt und neue Muttererde für die zusätzlichen Flächen aufgebracht hatte, erinnerten für einige Wochen nur noch wenige einsame Pflanzen an die blühende Vielfalt vom Vorjahr: Aber am ersten sonnigen Samstag im Februar machten sich die Haumanngärtner daran, neue Wege zu bauen. Kantsteine für die größeren Wege legen, eine Knochenarbeit. Um so großer die Freude, als der allerletzte Stein  genau in die verbliebene Lücke passte: Jetzt sind die Hauptwege fertig und, gehfreundlich und schön anzusehen, mit Mulch (ebenfalls eine Spende von Grün und Gruga) belegt. Gleichzeitig traf unser neuer Info-Kasten ein, der zur Südost-Seite ein Insektenhotel beherbergen wird und zur anderen Seite, zur Virchowstraße, die zahlreichen Passanten über den Haumanngarten informiert. Damit ist der Anfang zum zweiten Gartenjahr gemacht; wie es weitergeht, lesen Sie demnächst an dieser Stelle. weiterlesen

Entsiegelung im Haumanngarten

Mit schwerem Gerät unterstützt “Grün und Gruga” den Haumanngarten: Die gepflasterte Fläche wird kleiner und unsere Beete größer, damit wir mehr Platz für Gemüse und andere Pflanzen haben – auch der Boden darf dort wieder leben und das Regenwasser versickern. Auch zwei tolle Hochbeete aus Eichenbohlen hat der Haumanngarten bekommen, damit wir auch auf der gepflasterten (und relativ sonnigen) Fläche noch gärtnern können. Hochbeete und Entsiegelungen wurden vom Land NRW (Umweltministerium) und der Stadt Essen finanziert. Christrosen und Glockenblumen trotzen den Baggern und der Kälte… weiterlesen

Glass Gem Corn

Mais ist nicht gleich Mais. Hier ein im Haumanngarten frisch geernteter Kolben der seltenen Sorte “Glass Gem Corn”. Eine nicht nur schmackhafte, sondern auch erstaunlich bunte Sorte. weiterlesen

Haumann-Garten: Es geht los!

Bisher hieß die Fläche bei uns “ehemaliger Spielplatz Virchowstraße/Pelmanstraße”. Letzte Woche hat die Bezirksvertretung II (die Fläche gehört gerade noch zu Rüttenscheid) einstimmig (!) grünes Licht für einen Gemeinschaftsgarten dort gegeben. Am Samstag (28.3) hatten wir dann unser erstes Treffen in der Villa Rü – ganz schnell haben wir uns auf den Namen “Haummann-Garten” geeinigt. Außerdem haben wir Ideen für den Garten gesammelt: natürlich wollen wir mehrere Beete mit Gemüse, auch ein Kompost ist ein Muss. Auch ein paar Beerensträucher wären gut, Hochbeete (auf der befestigten Fläche) und eine Kräuterspirale wären super. Erste Schritte haben wir auch überlegt, z.B. für ein weiterlesen

Momentan keine Veranstaltungen vorhanden

📌 Suche Inhalte in deiner Umgebung

📅 Nächste Veranstaltungen

🆕 Neueste Aktivitäten

Ein weiterer Baustein für ein lebendiges Quartier Mirke: Die smarte Litfaßsäule soll Initiativen vernetzen, Nachbarn informieren und für Engagement werben. Zudem kann sie ein grüner Treffpunkt werden. Wir baue […]

Die Kreuzkirche heißt seit 1850 alle willkommen, die von Süden her das Quartier Mirke betreten. Seit 2006 ist das Kirchengebäude im Besitz der Diakonie. Nun soll die Kirche in eine neue Trägerschaft übergeben werd […]

Grüner leben – Küren Sie die schönste Stadtoase! Wie wollen wir künftig leben? Der Social Design Award zeichnet besondere Stadtentwicklungsprojekte aus. Mehr Grün in die Stadt und mehr Leben ins Grün zu bringen […]

Ein weiterer Baustein für ein lebendiges Quartier Mirke: Die smarte Litfaßsäule soll Initiativen vernetzen, Nachbarn informieren und für Engagement werben. Zudem kann sie ein grüner Treffpunkt werden. Wir baue […]

Die Kreuzkirche heißt seit 1850 alle willkommen, die von Süden her das Quartier Mirke betreten. Seit 2006 ist das Kirchengebäude im Besitz der Diakonie. Nun soll die Kirche in eine neue Trägerschaft übergeben werd […]

🥕 Neueste Gruppen

ℹ Über UrbaneOasen

Das Ziel des Netzwerks UrbaneOasen ist es, alle relevanten Informationen zu Urban Gardening in NRW auf einer Plattform zu präsentieren und den Austausch zwischen Gärtnern, Projekten, Vereinen, Institutionen, Bürgern, Interessierten, Flächeneigenümern, Städten und Gemeinden und administrativen Organen zu ermöglichen. Mach kostenlos mit!

Über UrbaneOasen UrbaneOasen auf facebook

Zur Werkzeugleiste springen