Internationaler Mädchengarten Gelsenkirchen

✅ Laufend
Schlosserstraße, 45881 Gelsenkirchen

Internationaler Mädchengarten / Maria-Sibylla-Merian e.V.
Renate Janßen

info@maedchengarten.de oder merian2010@web.de

Zur Homepage

Der Mädchengarten ist ein Ort nur für Mädchen! Und es ist tatsächlich ein Garten, den Mädchen aus Gelsenkirchen mit und ohne Behinderung besuchen, gestalten und bewirtschaften können. Hier werden Kräuter, Färberpflanzen, Obst und Gemüse angepflanzt und verarbeitet. Mal wird hier gebuddelt und gesägt, mal Kreatives gestaltet, mal experimentiert und manchmal einfach nur gechillt. Es gibt Kurse, Workshops und Ferienprogramme zu verschiedenen Themen, die alle mit nachhaltigem Handeln zu tun haben. Wir wollen lernen, wie wir unseren Planeten nicht nur für Heute sondern auch für Morgen schützen, die Umwelt schonen und unsere Umwelt mitgestalten können. Der Garten ist ein Ort, an dem Mädchen ganz Unterschiedliches ausprobieren, ihre Fähigkeiten erfahren können und mit ihren Ideen ernst genommen werden. Wenn du Lust hast, einmal vorbei zu kommen oder ein gemeinsames Projekt zu planen, melde dich doch einfach bei uns. Und dafür können sich auch immer gerne interessierte Frauen an uns wenden. Mach mit und werde ein „Girl for Future“! (Mädchen für die Zukunft)

„Nachhaltigkeit“ bedeutet…

  • … die Welt so zu behandeln, dass auch eure Enkelkinder und deren Enkelkinder noch gut hier leben können.
  • … die Umwelt und Natur nicht auszubeuten indem wir zum Beispiel alle Bäume fällen oder überall unseren Müll rum liegen lassen.
  • … einige Samen von Pflanzen zu behalten, wenn wir sie benutzen oder essen, um damit neue Pflanzen auszusäen.
  • … keine Energie oder Wasser zu verschwenden, wenn wir es nicht brauchen.
  • … dass die Wirtschaft, also große und kleine Firmen und Fabriken, darauf achten, dass sie umweltschonend produzieren, also zum Beispiel nicht so viele Abgase in die Luft pusten.
  • … dass die Menschen, die für uns in anderen Ländern zum Beispiel Kakaobohnen für die Schokolade oder Baumwolle für unsere Kleidung anbauen, ordentlich bezahlt werden und ihre Kinder zur Schule gehen dürfen anstatt zu arbeiten.
  • … darauf zu achten, dass man mit anderen Menschen gerecht umgeht und eine Gemeinschaft schafft , in der sich alle wohl fühlen und alle die gleichen Chancen haben, zum Beispiel etwas zu lernen oder sich frei zu entfalten.

Auch Kinder und Jugendliche können hierbei schon mithelfen, denn sie haben eine eigene Meinung und sollten mitbestimmen, wie die Welt von Morgen aussieht!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte tragen sie diese 3-stellige Zahl ein. *

Ferienprogramm- auf den Spuren des Einhorns

„Mädchen Raum“- Ferienprogramm des Mädchenzentrums Gelsenkirchens in Kooperation mit dem Internationalen Mädchengarten 17.7.-21.7.2017 , 10.00-15.00 Uhr im Internationalen Mädchengarten in Gelsenkirchen, Gemeinschaftsgärten am Ende der Schlosserstrasse (neben dem Kinderspielplatz) Reite auf einem Einhorn zum Regenbogen. Tanze im Konfettiregen und verlaufe dich ins Wunderland. Streu Glitzer in die Welt und reite auf deinem Einhorn in einen […]

Baustelle im Mädchengarten

Achtung! Ab nächster Woche ist der Garten eine große Baustelle. Denn das Fundament für unsere Hütte wird endlich gebaut. Ermöglicht wird uns das durch Mittel des Quartiersfonds der Sozialen Stadt Schalke.                           

Momentan keine Veranstaltungen vorhanden

📌 Suche Inhalte in deiner Umgebung

📅 Nächste Veranstaltungen

🆕 Neueste Aktivitäten

Ein weiterer Baustein für ein lebendiges Quartier Mirke: Die smarte Litfaßsäule soll Initiativen vernetzen, Nachbarn informieren und für Engagement werben. Zudem kann sie ein grüner Treffpunkt werden. Wir baue […]

Die Kreuzkirche heißt seit 1850 alle willkommen, die von Süden her das Quartier Mirke betreten. Seit 2006 ist das Kirchengebäude im Besitz der Diakonie. Nun soll die Kirche in eine neue Trägerschaft übergeben werd […]

Grüner leben – Küren Sie die schönste Stadtoase! Wie wollen wir künftig leben? Der Social Design Award zeichnet besondere Stadtentwicklungsprojekte aus. Mehr Grün in die Stadt und mehr Leben ins Grün zu bringen […]

Ein weiterer Baustein für ein lebendiges Quartier Mirke: Die smarte Litfaßsäule soll Initiativen vernetzen, Nachbarn informieren und für Engagement werben. Zudem kann sie ein grüner Treffpunkt werden. Wir baue […]

Die Kreuzkirche heißt seit 1850 alle willkommen, die von Süden her das Quartier Mirke betreten. Seit 2006 ist das Kirchengebäude im Besitz der Diakonie. Nun soll die Kirche in eine neue Trägerschaft übergeben werd […]

🥕 Neueste Gruppen

ℹ Über UrbaneOasen

Das Ziel des Netzwerks UrbaneOasen ist es, alle relevanten Informationen zu Urban Gardening in NRW auf einer Plattform zu präsentieren und den Austausch zwischen Gärtnern, Projekten, Vereinen, Institutionen, Bürgern, Interessierten, Flächeneigenümern, Städten und Gemeinden und administrativen Organen zu ermöglichen. Mach kostenlos mit!

Über UrbaneOasen UrbaneOasen auf facebook

Zur Werkzeugleiste springen