Tante Albert

✅ Laufend
Albertstraße 8, Dortmund | 🌇






tante-albert@riseup.net
Zur Homepage

Stadtteilprojekt Tante Albert ist im Aufbau! In der Nordstadt auf der Albertstraße Nr. 8 entsteht zur Zeit unser Stadtteilprojekt "Tante Albert". Seit kurz vor Weihnachten gestalten hier eine Hand voll Menschen das von Grünbau und Vivawest zur Verfügung gestellte Grundstück zu einer urbanen Oase um. Wir möchten dort gemeinsam einen sozialen und kulturellen Freiraum für die Nordstadt entstehen lassen. Auf diesem Grundstück soll es bald ein Regal für gerettete Lebensmittel in Koopertation mit Foodsharing und regelmäßiges Essen gegen Spende geben. Zudem soll ein Umsonstladen, Werkzeugschuppen, urbaner Gemeinschaftsgarten, sowie Platz für Kunst und Kultur entstehen. Darüber hinaus wollen wir eine Möglichkeit für Vorträge, Workshops, Informations- und Wissensaustausch, sowie die Weitergabe von Fähigkeiten bieten. Außerdem könnten kleinere Akkustikkonzerte, Poetryslams und Nachbarschaftspicknicks im Freien entstehen bzw. angeboten werden. Das Grundstück soll ein Freiraum für alle sein, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Aussehen, kulturellem Hintergrund, egal ob jung oder alt. Denn jede_r soll sich bei uns willkommen und angenommen fühlen! Tante Albert ist organisiert vom sozialen Kulturverein Dortmund-Nord. Seit dem Jahreswechsel schaffen wir dort mit der Nachbarschaft einen Raum für: Ökologische Bildung, Urbanes Gärtnern, Foodsharing, Umsonstladen, Workshops, Skillsharing, Veranstaltungen, kulturelles und soziales Zusammentreffen. Zur Zeit sind wir noch im Gespräch mit Viva West über einen möglichen Nutzungsvertrag. Wir sind als offenes Kollektiv durch regelmäßige Treffen organisiert und versuchen dadurch mehr Gemeinschaftsgefühl und Eigeninitiative in der Nordstadt zu bewirken. Falls du Fragen oder Ideen hast schreib uns gerne an!

+ Artikel schreiben

—–Termine weiter unten—– Liebe Nichten und Neffen, die Tante hält nichts von verfehlter Klimapolitik, Braunkohleverstromung und der gutsherrenartigen Macht von Konzernen wie RWE. Es ist längst an der Zeit mit diesen Zuständen aufzuräumen. Die Politik versagt bei dem Thema völlig, die Interessenskonflikte sind offensichtlich. Es gilt also global gedachten Klimaschutz selbst in die Hand zu nehmen! #Dortmund ist wegen seiner städtischen Aktienbeteiligung an RWE und Co. ein wichtiger Ort des Widerstands. OB Sierau verweigert das Gespräch mit der Zivilgesellschaft nun schon länger, wenig verwunderlich, hat er doch alleine 2016/2017 280.000€ für seine Tätigkeit im Aufsichtsrat von RWE bekommen (Quelle: Vergütungsbericht 2017 RWE). Doch er wird sich nicht ewig verstecken können, wenn wir immer mehr werden und fordern: „Dortmund raus aus der Kohle!“ _____________________________ Hierzu gibt es bereits eine Petition mit nützlichen Informationen und bereits über 30tsd. Unterschriften: https://www.change.org/p/dortmund-jetzt-rwe-aktien-absto%C3%9Fen _____________________________ Tipps zum persönlichen Ausstieg aus #fossilfuels gibt es hier: https://www.bund-dortmund.de/oekotipps/oekostrom-und-oekogas/ _____________________________ Der aktuelle Newsletter von Ende Gelände: https://www.ende-gelaende.org/de/news/newsletter-36-we-are-unstoppable-another-world-is-possible/ _____________________________ Termine Termine Termine: Samstag, 17.11.2018, Fünf vor 12: Zusammentrommeln – für den Kohleausstieg Ort: Innogy Tower Essen, Opernplatz 1 Montag, 19.11.2018, 19 Uhr: BUND NRW e.V. Vortrag und Austausch „Der Hambacher Wald, der Kohleausstieg und die Rolle von RWE in unserer Region“ https://www.bund-dortmund.de/service/termine/detail/event/klimaschutz-und-die-situation-im-rheinischen-braunkohlerevier/ Ort: Auslandsgesellschaft, Steinstraße 45, Dortmund Montag, 19.11.2018, 19 Uhr: Monatliches offenes Treffen (jeden ersten Mittwoch) der Klimavernetzung Ruhr Ort: Alibi, Holzstraße 12, Essen Samstag, 01.12.2018, 12 Uhr: Klima-Kohle-Demo in Köln | Kohle stoppen. Klimaschutz jetzt. Ort: Köln, Deutzer Werft (wir hoffen eine gemeinsame Anreise zu schaffen) ___________________________ Ihr habt weitere Ideen, Termine oder wollt am liebsten direkt loslegen? Die Tante freut sich immer über Post. Lasst uns was verändern! #mitderTanteandieKante #obfriedlichoderniedlich #climatejustice #now #boycottRWE #endegelände #Kohlestopp #hambibleibt #alledörferbleiben #Kohleausstieg #keepitintheground

—–Termine weiter unten—– Liebe Nichten und Neffen, die Tante hält nichts von verfehlter Klimapolitik, Braunkohleverstromung und der gutsherrenartigen Macht von Konzernen wie RWE. Es ist längst an der Zeit mit diesen Zuständen aufzuräumen. Die Politik versagt bei dem Thema völlig, die Interessenskonflikte sind offensichtlich. Es gilt also global gedachten Klimaschutz selbst in die Hand zu […]

MOP MOP MOP – KOHLESTOP! MORGEN 14Uhr vor dem Rathaus Stellung beziehen! Inzwischen haben sich über 31.000 Menschen der Petition „Stadt Dortmund: Jetzt RWE-Aktien abstoßen!“ angeschlossen. Um der Petition Nachdruck zu verleihen, werden Greenpeace Dortmund, DEW Kommunal, Attac Dortmund, der BUND Dortmund und ich zur Ratssitzung kommenden Donnerstag, den 15.11 zwischen 14 – 16 Uhr, auf dem Friedensplatz am Dortmunder Rathaus eine Kundgebung unter dem Motto: „Dortmund raus aus RWE“ machen. https://www.change.org/p/dortmund-jetzt-rwe-aktien-absto%C3%9Fen/u/23586367?fbclid=IwAR0RJUPmil0xUrhWlG16jxAO74XAN_fmj9aQqEzGy_jvo8DJpP4Lyvl-BRU #hambibleibt #rausausderkohle #climatejusticenow #NRW #hambacherforst #Dortmund #Solidarität #mitderTanteandieKante #wennnichtjetztwanndann #aufgehtsabgehts #tuwas #schongewechselt #stopKohle #waldretten

MOP MOP MOP – KOHLESTOP! MORGEN 14Uhr vor dem Rathaus Stellung beziehen! Inzwischen haben sich über 31.000 Menschen der Petition „Stadt Dortmund: Jetzt RWE-Aktien abstoßen!“ angeschlossen. Um der Petition Nachdruck zu verleihen, werden Greenpeace Dortmund, DEW Kommunal, Attac Dortmund, der BUND Dortmund und ich zur Ratssitzung kommenden Donnerstag, den 15.11 zwischen 14 – 16 Uhr, […]

Wir sind sehr vorfreudig auf morgen! Seid kreativ und bunt! Banner, Kreide, Plakate? Mitnehmen! Wenn ihr wollt und die Möglichkeit habt könnt ihr gerne Spenden für die Menschen der Waldbsetzung mitbringen, das bringen wir dann nächste Woche hin: Beispielsweise jegliches an Klettermaterialen, vegane Lebensmittel und Schokolade, warme Kleidung, Schlafsäcke und Isomatten, Batterien für Stirnlampen… oder schaut auf dieser Seite: https://hambacherforst.org/mach-mit/sachspenden/ Bis morgen, Tante A.

Wir sind sehr vorfreudig auf morgen! Seid kreativ und bunt! Banner, Kreide, Plakate? Mitnehmen! Wenn ihr wollt und die Möglichkeit habt könnt ihr gerne Spenden für die Menschen der Waldbsetzung mitbringen, das bringen wir dann nächste Woche hin: Beispielsweise jegliches an Klettermaterialen, vegane Lebensmittel und Schokolade, warme Kleidung, Schlafsäcke und Isomatten, Batterien für Stirnlampen… oder […]

Toll dass so viele Menschen am Samstag bei der Demonstration waren! Da wurde darüber gesprochen, dass es für viele Menschen schwierig ist zum Hambacher Wald zu kommen da es so weite ist oder Menschen kein Geld fürs Ticket haben… Da sollten wir uns was ausdenken! Hat eine Person eine gute Idee für eine Mitfahrzentralebörse Dormtund-Hambi? Hier schon mal spontan ein Angebot: 1 Platz morgen früh um 8uhr und circa 16uhr geht es wieder zurück. Bei Bedarf eine Nachricht hier an Tante Albert, wir vermitteln! ;-) Habt alle einen schönen Wochenstart!

Toll dass so viele Menschen am Samstag bei der Demonstration waren! Da wurde darüber gesprochen, dass es für viele Menschen schwierig ist zum Hambacher Wald zu kommen da es so weite ist oder Menschen kein Geld fürs Ticket haben… Da sollten wir uns was ausdenken! Hat eine Person eine gute Idee für eine Mitfahrzentralebörse Dormtund-Hambi? […]

Na schon gewechselt?!?! „Offenbar setzen viele Menschen angesichts des aggressiven Verhaltens des Kohlekonzerns RWE im Hambacher Wald ein klares Zeichen und vollziehen jetzt ihren „persönlichen Kohleausstieg“. TOLL! Weiter so! Ist ganz einfach! Ehrlich! Auf geht’s! :) Sonst machen wir bald eine Stromwechselparty, was haltet ihr davon? ;) hier eine Übersicht über Alternativen! https://utopia.de/bestenlisten/die-besten-oekostrom-anbieter/ #hambibleibt #grünerstrom #rwedierotekartezeigen #stromwechselnisteinfach #diy #justdoit #rausausderkohle #climatejusticenow #NRW #hambacherforst #Dortmund #Solidarität

Na schon gewechselt?!?! „Offenbar setzen viele Menschen angesichts des aggressiven Verhaltens des Kohlekonzerns RWE im Hambacher Wald ein klares Zeichen und vollziehen jetzt ihren „persönlichen Kohleausstieg“. TOLL! Weiter so! Ist ganz einfach! Ehrlich! Auf geht’s! 🙂 Sonst machen wir bald eine Stromwechselparty, was haltet ihr davon? 😉 hier eine Übersicht über Alternativen! https://utopia.de/bestenlisten/die-besten-oekostrom-anbieter/ #hambibleibt #grünerstrom […]

NACHDEM IM SOMMER ALLE AUSGEFLOGEN WAREN: Heute ab 18Uhr Tantentreff zum Kennenlernen & Wiedersehen! Mal sehen wie es so bei Tante Albert aussieht. HERZLICH WILLKOMMEN DAZU! Wenn ihr Ideen habt bringt sie mit! Was ist Tante Albert für Dich? Wollen wir ne Runde Frisbee spielen?

NACHDEM IM SOMMER ALLE AUSGEFLOGEN WAREN: Heute ab 18Uhr Tantentreff zum Kennenlernen & Wiedersehen! Mal sehen wie es so bei Tante Albert aussieht. HERZLICH WILLKOMMEN DAZU! Wenn ihr Ideen habt bringt sie mit! Was ist Tante Albert für Dich? Wollen wir ne Runde Frisbee spielen?

Fast fielen letzten Samstag wegen den gewaltigen Regenschauern unsere Konzerte aus, fast! Aber EINMANNJAN kam trotzdem und mit ihm kam dann doch noch die Sonne raus und er erfreute uns mit tollem Gitarrengeklimper und schönen Worten! Das war sehr klasse! Danke sehr!

Fast fielen letzten Samstag wegen den gewaltigen Regenschauern unsere Konzerte aus, fast! Aber EINMANNJAN kam trotzdem und mit ihm kam dann doch noch die Sonne raus und er erfreute uns mit tollem Gitarrengeklimper und schönen Worten! Das war sehr klasse! Danke sehr!

Tante Albert beim Camp for future

hey liebe Menschen, im August sind ein paar Aktive von Tante Albert bei dem Camp for future dabei: 17.-26.08.2018 | Rheinisches Braunkohlerevier – Kerpen-Manheim bei Köln. KOMMT AUCH VORBEI! Wir würden uns sehr freuen wenn du unser Mobilisierungsphase unterstützt und unser Video teilst. #bitte #danke #teilen #sharingiscaring Das camp for [future] ist diesen Sommer der […]

HEUTE LEIDER KEIN YOGA, MÖGLICHERWEISE REGNET ES UND LEIDER IST DIE HAND VON MARIUS NOCH KAPUTT! 🙁 DAFÜR NÄCHSTE WOCHE! 🙂 #woistdenndersommer

heute ab 12uhr Gartenzeit mit Spiel & Spaß –es gibt viele Mangold- und Salat-Setzlinge abzugeben, kommt, nehmt! Morgen ab 13Uhr ist #Hoeschparkfest! Wir haben einen Stand zusammen mit Machbarschaft-Borsig11 mit Kuchen, Gärtnern und Quatschen! Kommt vorbei! :) Außerdem gibt es einen Sponsorenlauf „Auf den Spuren des BVB“, der Erlös geht dabei an einen guten Zweck im Quartier und das sind dieses Jahr wir! Dankedankedanke! KOMMT, LAUFT, einfach anmelden und laufen, Sponsoren müssen nicht organisiert werden, der #bvb ist der Sponsor. #DANKE #Joggen #Spazierenistauchokay

heute ab 12uhr Gartenzeit mit Spiel & Spaß –es gibt viele Mangold- und Salat-Setzlinge abzugeben, kommt, nehmt! Morgen ab 13Uhr ist #Hoeschparkfest! Wir haben einen Stand zusammen mit Machbarschaft-Borsig11 mit Kuchen, Gärtnern und Quatschen! Kommt vorbei! 🙂 Außerdem gibt es einen Sponsorenlauf „Auf den Spuren des BVB“, der Erlös geht dabei an einen guten Zweck […]

1 Kommentar

  1. Kira Stöter

    Hallo zusammen,

    ich bin Kira und studiere Kommunikationsdesign an der Fachhochschule in Münster. Ich bin auf sie aufmerksam geworden durch die Plattform urbaneoasen und wurde zudem von einem Dozenten an Sie weitergeleitet. Es geht um meine Bachelor-Abschlussarbeit, die ich gerade begonnen habe, zum großen Thema Urban Gardening.

    Mit meiner Arbeit möchte ich Bewusstsein schaffen für die Bedeutung von Urban Gardening und auf soziokulturelle Aspekte näher eingehen. Ich möchte aufzeigen, dass diese gesellschaftliche Bewegung nicht einfach nur ein Trend oder vorübergehendes Phänomen ist, sondern eine gesellschaftliche Veränderung. Gerade weil Gemeinschaftsgärten keine Randerscheinungen mehr sind, möchte ich mich auf die verschieden Facetten urbaner Gartenprojekte konzentrieren und die Besonderheiten der Projekte hervorheben.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Für meine Abschlussarbeit bin ich auf der Suche nach kooperativen Gärten, die Interesse haben mich bei meinem Ziel zu unterstützen, individuelle Urban Gardening-Projekte zu portraitieren – in Form von Gesprächen / Interviews, Bildern oder im besten Fall die Begleitung der Oktober-Ernte.

    Nächste Woche soll hervorragendes Wetter werden, daher meine spontane Frage: Hätten Sie etwas Zeit für mich, um mich vor Ort im Elisabeths Garden zu treffen? Ich würde mich sehr freuen, wenn ich einen Besuch abstatten und Tante Albert kennen lernen könnte. Mit Bitte um eine kurze Antwort 🙂

    Lieben Gruß,
    Kira

    —————–
    mobil: 0151 20 79 71 61

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte tragen sie diese 3-stellige Zahl ein. *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

🍅 WILLKOMMEN

UrbaneOasen ist das soziale Netzwerk für Gemeinschaftsgärten. Tausche dich aus mit anderen Gärtnern, Projekten, Vereinen, Institutionen, Bürgern, Flächenbesitzern, Städten, Gemeinden und administrativen Organen, entwickle neue Projekte und präsentiere sie. Die Plattform ermöglicht optimal Einblick, Austausch und Vernetzung. Mach jetzt kostenlos mit!

Login Registrieren About facebook

📅 NÄCHSTE TERMINE

🥕 GRUPPEN

👩🏽‍🌾 MITGLIEDER

  • Profilbild von Vanessa
    registriert vor 1 Woche, 1 Tag
  • Profilbild von Tim Schwermer
    registriert vor 1 Monat
  • Profilbild von Julius
    registriert vor 1 Monat, 4 Wochen
  • Profilbild von Cathrin
    registriert vor 2 Monaten, 3 Wochen
  • Profilbild von Sancho
    registriert vor 3 Monaten, 1 Woche

📌 SUCHE IN DEINER UMGEBUNG

Zur Werkzeugleiste springen